E-Mobilität: Hyundai verkauft Ladesstem zum E-Auto

E-Mobilität: Hyundai verkauft Ladesstem zum E-Auto Foto: Hyundai / Webasto

Hyundai bietet neben seinen Elektro-Autos jetzt mit Wallbox-Komplettpaket einen Rundum-Service für E-Modelle

• Wallbox inklusive Installation jetzt beim Hyundai Händler bestellbar
• Prüfung der Installationsmöglichkeiten durch lokalen Elektriker im Preis enthalten
• Sicheres, komfortables und schnelles Laden der Hyundai Elektromodelle auch zu Hause

Elektro-Mobilität ist immer noch häufig mit Einschränkungen verbunden: DIe Reichweite ist eingeschränkter, das Laden dauert viel länger als das Tanken herkömmlicher Kraftstoffe und Ladesäulen sind vielerorts Mangelware. Klar, das mindert den Spaß am Elektroauto.

Genau hier setzt Hyundai an: Der koreanische Autohersteller kümmert sich, neben dem erfolgreichen Angebot seiner elektrischen Ioniq- oder Kona-Modelle, jetzt auch um einen reibungslosen und komfortablen elektromobilen (Lade-) Alltag. Dazu gehört, dass bei den Hyundai Händlern leistungsstarke und nutzerfreundliche Wallboxen für das häusliche Stromnetz inklusive Prüfung und Einbau bestellt werden können. Die Wallbox kostet im Komplett-Paket mit der fachgerechten Installation ab 2.099 Euro.

Wallbox beim Händler gleich mitbestellen
Praktisch: Das Paket kann bei der Bestellung des E-Modells von Hyundai beim teilnehmenden Vertragspartner einfach mit beauftragt werden und sogar in das Finanzierungs- oder Leasingangebot des Neuwagens integriert werden.
Mithilfe des Kundenberaters kann die Installation der Wallbox, die eine weitaus höhere Ladeleistung liefert als eine Haushaltssteckdose mit beispielsweise 2,3 Kilowatt (kW), zügig verabredet werden. Die notwendigen Prüfungen im baulichen Umfeld sind bequem und schnell erledigt: Beim Vorabcheck werden mit Hilfe eines speziellen Online-Tools die wichtigsten Voraussetzungen zum Einbau der Wallbox geklärt – zum Beispiel, ob der Kunde ein Eigenheim oder eine gemietete Immobilie bewohnt.

Einfachheit ist Trumpf
Danach erfolgt der Homecheck, für den ein regional ansässiger Elektrofachbetrieb kurzfristig beauftragt wird und ins Haus kommt. Erst danach erhält der Kunde das endgültige Angebot für seine Wallbox vom Hyundai Vertragspartner. Im Komplettpreis sind alle nötigen Verlege- und Installationsarbeiten genauso enthalten wie die Prüfung der Anlage und die Anmeldung beim Stromversorger. Die Kosten für den Home-Check (199 Euro) werden nur dann fällig, wenn das Angebot nicht wahrgenommen wird. „Mit einer Wallbox können unsere Kunden ihre Elektrofahrzeuge deutlich effektiver nutzen. Und man hat seine eigene ‚Tankstelle‘ direkt vor der Haustüre. Ein Luxus, der bei traditionellen Antrieben so nicht möglich ist“, betont Jürgen Keller, Geschäftsführer Hyundai Motor Deutschland. „Da die Hyundai Vertragspartner Elektroauto und Wallbox mit Installation aus einer Hand anbieten, erleichtern wir mit diesem neuen Service einmal mehr die Entscheidung für unsere umweltfreundlichen Modelle.“

Akku über Nacht laden
Die Basis-Wallbox bietet flexible Ladeleistungen zwischen 3,7 und 11 kW. Damit passt sie perfekt zu den Hyundai Modellen Ioniq Elektro (Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 13,8; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0) und Kona Elektro, die am Wechselstromnetz mit maximal 7,2 kW geladen werden können – der OnBoard-Charger des Kona Elektro mit 150 kW (204 PS) starkem Elektromotor verträgt sogar die vollen 11 kW Ladeleistung der Wallbox. Die Ladedauer ist deutlich geringer als beim Laden über die normale Haussteckdose. Mit der Wallbox lässt sich problemlos über Nacht die volle Reichweite der Hyundai Modelle von bis zu 484 Kilometern (nach WLTP-Norm) wiederherstellen. Zudem ist das Anschließen an die Wallbox wesentlich sicherer und komfortabler.

Bis 11.000 Euro Umweltprämie
Das Wallbox-Angebot reiht sich nahtlos ein in ein ganzes Bündel an Maßnahmen, die neben alltagstauglichen Reichweiten von bis zu 484 Kilometern (nach WLTP-Norm) den Umstieg auf ein Hyundai Elektrofahrzeug attraktiv machen. Das beginnt mit der sofortigen Verfügbarkeit der Elektromodelle im Handel, weil Hyundai seine Produktionsplanung rechtzeitig an die steigende Nachfrage angepasst hat und etwa den Kona Elektro seit März 2020 auch im tschechischen Werk in Nošovice baut. Darüber hinaus stockt Hyundai die staatliche Umweltprämie auf und gewährt gemeinsam mit seinen Händlern einen Umweltbonus von bis zu 11.000 Euro. Zudem wurde die großzügige fünfjährige Fahrzeuggarantie speziell für die reinen Elektromodelle auf acht Jahre verlängert.

Kooperation mit EnBW sorgt für günstigen Stromtarif
Zu guter Letzt profitieren die Fahrer des Kona Elektro und des Ioniq Elektro von einer Kooperation zwischen Hyundai und dem Energieversorger EnBW: Im EnBW Hypernetz mit mehr als 100.000 öffentlichen Ladepunkten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Italien und den Niederlanden können Hyundai Fahrer besonders preiswert nachladen: Der Wechselstromtarif liegt mit dem reduzierten Mehrwertsteuersatz bis zum Ende des Jahres bei 28,2689 Cent pro Kilowattstunde, der Gleichstrom an den Schnellladesäulen kostet 38,0168 Cent. Ab 1. Januar 2021 kostet die Kilowattstunde mit 19 Prozent Mehrwertsteuer 29 Cent, den Gleichstrom gibt es dann für 39 Cent.

 

Dienstag, Januar 26, 2021